News

Apfelsaisoneröffnung 2021 / Stabwechsel im Vorsitz der Fachgruppe Obstbau / Meisterbriefübergabe 


Frau Anschütz 

Im Anschluss an die Apfelsaisoneröffnung trafen sich die Obstbauern draußen unter dem Vordach der ESTEBURG-Scheune, um ihre außerordentliche Bezirksversammlung Corona-konform abzuhalten. Anlass hierfür war, dass Ulrich Buchterkirch sein Amt als Vorsitzender der Fachgruppe Obstbau im Landvolk Niedersachsen nach über 9 Jahren abgeben wollte. 

Ulrich Buchterkirch kann auf sehr erfolgreiche 9 Jahre im Dienste der Obstbäuerinnen und Obstbauern in Niedersachsen zurückblicken. Er hat seine Arbeit als Bindeglied zwischen Politik und Praxis verstanden. Buchterkirch hob die Bedeutung der verbandspolitischen, ehrenamtlichen Arbeit für den Obstbau hervor.

Sein Ziel war es, Rahmenbedingungen zu schaffen unter denen Obstbauern trotz der hohen Sozial- und Umweltstandards noch erfolgreich arbeiten zu können. 

Gute Nachrichten für die niedersächsischen Obstbauern brachte Barbara Otte-Kinast aus Hannover mit. Das Land will ab dem Jahr 2023 mit Geld aus der EU-Agrarförderung Zuschüsse zu den Mehrgefahrenversicherungen zahlen, um damit die bestehende Wettbewerbsverzerrung zu beenden. Derzeit bezuschussen viele EU-Staaten die Versicherung gegen Extremwetterereignisse wie Hagel mit 70 Prozent und mehr.

Auch die Meisterbriefübergabe wurde in diesem Rahmen gefeiert.

Für die 17 jungen Gärtnermeister ein besonderer Moment, der eigentlich im Rahmen der Obstbautage im Februar 2021 stattgefunden hätte. Ministerin Barbara Otte-Kinast überreichte mit der Altländer Blütenkönigin die 17 Meisterbriefe an die Absolventen des zweijährigen Vorbereitungskurses der Landwirtschaftskammer Niedersachsen – persönlich unterschrieben vom Präsidenten.

 

Als Nachfolger von Ulrich Buchterkirch wurde Claus Schliecker einstimmig zum Vorsitzenden der Fachgruppe Obstbau im Landvolk Niedersachsen gewählt. Der 52-Jährige bewirtschaftet einen Obstbaubetrieb in Guderhandviertel im Alten Land. Er verstehe sich ebenso wie Buchterkirch als Vertreter aller niedersächsischer Obstbauern und will die erfolgreiche Arbeit der Fachgruppe fortführen.

 

 

  - (Woh)
Startseite | Datenschutz | zurück | nach oben