News

Achtung: Moorgeister im Umweltministerium aktiv!!  


Wohlers 

Unsere Moore, die über Jahrhunderte mühsam mit Menschenhand kultiviert wurden, sind jetzt wertvolle Grünlandflächen. 
80% der landwirtschaftlichen Nutzfläche der niedersächsischen Moorstandorte werden als Dauergrünland genutzt. 
Von den gesamtdeutschen Moorflächen, liegt der Moorflächenanteil in Niedersachsen bei 38%. 
Die CO²-Emissionen aus den entwässerten Mooren stellen ein Problem dar. 
Das Bundesumweltministerium hat eine Moorschutzstrategie entwickelt, sie schränkt die Bewirtschaftung stark ein, unsere Moore sollen wiedervernässt werden. Forschungsprojekte untersuchen inwieweit der Wasserstand der Moore kontrolliert angehoben und dennoch das Land landwirtschaftlich genutzt werden kann. Hier geht es auch um die Grünlandnarbenerneuerung und die Düngung. 
Sollte die landwirtschaftlichen Bearbeitung nicht mehr möglich sein, so wird es ein immenser Schaden für die Stader Landwirte mit Moorgrundstücken sein, eine glatte Enteignung!
 

  - (Woh)
Startseite | Datenschutz | zurück | nach oben