News

SüdLink – die Stromautobahn kommt!  


Wohlers 

Der Strom der Windenergie wird durch eine Erdverkabelung von Nord- nach Süddeutschland transportiert.
Drei Varianten der SüdLink liegen im Landkreis Stade, so plant die Tennet. 
Heute konnten sich die Bürger in Ahrensmoor bei Ahlerstedt informieren, Landwirte stellten die gewaltigen Ausmaße der SüdLink durch ihre Trecker dar.
Wir sprechen hier von einer Arbeitsbreite von 60 Metern, der Aushub selber wird eine Breite von 35 bis 40 Metern haben. Im Bereich des Aushubs werden die gesamten vorhandenen Dränagen für die kontrollierte Entwässerung und die Wasserleitungen für die Beregnungen durchtrennt. Man rechnet damit, dass die großen Stromkabel eine Temperatur von ca. 70 Grad Celsius ableiten und dann werden wir eine ganz andere Vegetation auf der Fläche haben. Der Bereich des Aushubes darf später nicht bebaut werden und Obstbäume dürfen nicht gepflanzt werden.
Die SüdLink wird kommen und wir benötigen wie die Kommunen eine dauerhafte Entschädigung.
 

  - (Woh)
Startseite | Datenschutz | zurück | nach oben